Interview: Die Bedeutung von Social Media Monitoring in 2012

In den vergangenen Jahren sind die sozialen Netzwerke stark gewachsen. Für welche Geschäftsbereiche ist das relevant, und wie können Firmen von den dort vorhandenen Daten profitieren? Kai Krämer, Geschäftsführer der MeMo News AG, gibt im Interview mit der netzwoche Antworten auf diese und weitere Fragen.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+, aber auch spezialisierte Plattformen wie das Foto-Netzwerk Pinterest boomen – und immer mehr Nutzer speisen immer mehr Daten in diese Plattformen ein. Längst geht es für Firmen deshalb nicht mehr nur darum, herauszufinden, was dort über das eigene Unternehmen geschrieben wird, ist Kai Krämer überzeugt. Neben der Marketingabteilung interessieren sich daher zunehmend Bereiche wie das Management, die Forschung oder das HR für die Ergebnissse von Online-Monitoring. “Schreibt ein Konkurrent eine Stelle aus, kann das für die Fachabteilung und das Unternehmen eine sehr bedeutende Information sein”, so Krämer.

Über drei Viertel der Unternehmen erwarten Steigerung des Budgets für Social Media in 2012

Das wachsende Interesse drückt sich auch in steigenden Budgets für Social Media aus: Laut einer Studie des BVDW wollen 77,7% aller befragten Unternehmen in 2012 mehr Geld als bisher für Social-Media-Aktivitäten ausgeben. Kai Krämer ist sich sicher, dass damit auch die Budgets für professionelles Online-Monitoring steigen werden – auf Kosten von Anbieter klassischer Print-Clippings: “Es gibt eine starke Verschiebung in Richtung Online. Dadurch wird Offline-Monitoring zum Nischenmarkt.”

Das komplette Interview kann in der aktuellen Ausgabe Nr. 7 / 2012 der netzwoche nachgelesen oder hier als PDF heruntergeladen werden:

Über die netzwoche
Die netzwoche ist die abonnentenstärkste Schweizer ICT-Fachzeitschrift. Sie richtet sich zusammen mit ihrem Westschweizer Schwestermagazin ICTjournal an alle Schweizer Business-Entscheider und Opinion-Leader in den Bereichen IT, Telekommunikation, E-Business und Webtechnologien.

Über MeMo News
Die MeMo News AG mit Sitz in Kreuzlingen am Bodensee ist die führende Schweizer Anbieterin für Social Media Monitoring und Analytics. Durch selbst entwickelte, modernste Technologie bietet MeMo News die höchste Suchabdeckung aller Online-Newsmedien und sozialen Netzwerke im deutschsprachigen Raum.



Über kai-kraemer

Kai Krämer ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der MeMo News AG.
Dieser Beitrag wurde unter Feature, MeMo News Media Monitoring und Analytics Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort